Alle | Ostfriesland | Aurich | Emden | Leer | Norden | Wittmund | Sonstiges
Ostfrieslandkrimi Norderneyer Postmord Sonstiges
TN108216643597671145_NorderneyerPostmordV1.jpg

Neuerscheinung: Ostfrieslandkrimi "Norderneyer Postmord" von Alfred Bekker im Klarant Verlag



Ein toter Postbote auf Norderney! Wer ermordete den Wahl-Ostfriesen John Brösemeier? Liegt das Motiv für den Mord in seiner Vergangenheit? Die Norderneyer Inselermittler gehen auf Spurensuche.



Ein ungleiches Duo ermittelt auf der Ostfriesischen Insel Norderney!



Kriminalhauptkommissar Manno Lewert ist ein bodenständiger Ostfriese und die Ruhe selbst. Seine Besonnenheit hilft ihm, auch mit schwierigen Charakteren gut zurechtzukommen - so wie Wieland von Bröking. Der egozentrische Privatdetektiv wirkt auf Außenstehende leicht arrogant und abweisend, was aber vor allem daran liegt, dass er alles, was er anhand von Kleinigkeiten bei seinen Mitmenschen analysiert, auch offen anspricht. Der hochbegabte van Bröking ist ein sogenannter »Super-Recogniser«, beim Wahrnehmen von Details macht ihm kein Gesichtserkennungsprogramm etwas vor.



Wer war der ermordete Postbote wirklich? Wieland von Bröking kommt die Erinnerung an einen früheren Fall – hatte der Ermordete ein dunkles Geheimnis, das ihn nun auf der Nordseeinsel eingeholt hat? Die Inselermittler müssen ihr ganzes Können aufbieten, um in diesem Ostfrieslandkrimi von Alfred Bekker die Lösung zu finden!



Zum Inhalt von "Norderneyer Postmord":



»Der Postbote ist tot? Heißt das, wir kriegen keine Post mehr auf Norderney?«



Die Assistentin des exzentrischen Privatdetektivs Wieland von Bröking ist empört über die Reaktion ihres Chefs, als er vom Tod des Norderneyer Postboten John Brösemeier erfährt. Mit dem Fall, der seiner Assistentin aus persönlichen Gründen sehr nahegeht, will von Bröking zunächst nichts zu tun haben, übernimmt aber dann doch gemeinsam mit Inselkommissar Manno Lewert die Ermittlungen.



John Brösemeier wurde in den Dünen der Insel erstochen, die tödliche Verletzung weist auf eine ungewöhnliche Spezialwaffe hin. Außerdem hieß der Amerikaner noch vor Kurzem »Nelson« mit Nachnamen, bevor er sich in New York in eine Ostfriesin verliebte und kurzerhand nach Norderney zog. Hat den Postboten aus Amerika seine Vergangenheit eingeholt?



Besonders auffällig ist zudem ein Tattoo am Hals des Opfers. Von Bröking ist sich absolut sicher, dass er dieses im Rahmen früherer Ermittlungen schon einmal gesehen hat …



"Norderneyer Postmord" kann bei allen bekannten E-Book Shops wie (für den Kindle eReader), Apple iTunes (für iBooks), Thalia (für tolino), Weltbild, buecher.de, buch.de, Hugendubel, Kobo und vielen weiteren erworben werden zum Preis von 3,99 Euro. Die Taschenbuchausgabe ist erhältlich für 12,99 Euro.



Mehr Informationen zu "Norderneyer Postmord" erhält der Leser hier: sowie eine Leseprobe unter .



(Werbung)


Ostfrieslandkrimi Juister Maler Sonstiges
TN107916637631851142_JuisterMalerCoverklein.jpg

Im sechzehnten Fall der Ostfrieslandkrimi-Reihe von Sina Jorritsma erwartet die Juister Inselermittler Antje Fedder und Roland Witte ein pikanter Fall: ein Akt-Modell des verdächtigen Malers erscheint plötzlich und meldet die Tote als vermisst - was geht hier vor sich?



Im Haus von Frithjof Bunke liegt eine erwürgte junge Frau. Der bekannte Juister Kunstmaler beschwört, die Tote nie zuvor gesehen zu haben. Aber wie ist Saskia Taler in das Haus des Malers gelangt? Und zu welchem Zweck trug sie einen Revolver in ihrer Handtasche?

Als die Inselermittler Antje Fedder und Roland Witte gerade am Tatort Spuren aufnehmen, klingelt eine weitere junge Frau an der Haustür. Sie gibt sich nicht nur als Akt-Modell von Frithjof Bunke aus, sondern meldet den Polizisten überdies die Tote als vermisst. Was wird hier gespielt?

Um das herauszufinden, benötigen die Juister Kommissare Informationen über alle Tatbeteiligten. Zunächst stellen sie fest, dass es sehr wohl eine Verbindung zwischen dem Maler und der ermordeten Saskia Taler gibt …



 



Die Ostfrieslandkrimireihe "Witte und Fedder ermitteln" von Sina Jorritsma wird nach "Juister Clown" (ISBN 978-3-96586-359-0), "Juister Herzen" (ISBN 978-3-95573-912-6), "Juister Düfte" (ISBN 978-3-95573-958-4), "Juister Reiter" (ISBN 978-3-96586-028-5), "Juister Taucher" (ISBN 978-3-96586-089-6), "Juister Düne" (ISBN 978-3-96586-127-5), "Juister Hochzeit"(ISBN 978-3-96586-177-0), "Juister Lüge" (ISBN 978-3-96586-218-0), "Juister Perlen" (ISBN 978-3-96586-268-5) "Juister Zeuge" (ISBN 978-3-96586-308-8), "Juister Chor" (ISBN 978-3-96586-434-4) "Juister Party" (ISBN 978-3-96586-471-9) "Juister Wein" (ISBN 978-3-96586-522-8), "Juister Hexe" (ISBN 978-3-96586-565-5) und "Juister Seestern (ISBN 978-3-96586-608-9) nun mit fortgeführt.



 



Das E-Book kann bei allen bekannten E-Book Shops wie Amazon (für den Kindle eReader), Apple Books, Thalia (für tolino), Weltbild, buecher.de, buch.de, Hugendubel, Kobo und vielen weiteren zum Preis von 3,99 Euro erworben werden.

"Juister Maler" ist ebenfalls als Taschenbuch zum Preis von 12,99 Euro erhältlich.



Mehr Informationen erhält der Leser hier



sowie eine Leseprobe .



Die Autorin:

Die gebürtige Ostfriesin Sina Jorritsma aus der Krummhörn studierte in Hamburg Germanistik und Philosophie, bevor sie wieder in ihre Heimat zurückkehrte. Sie veröffentlicht unter Pseudonym, weil sie ihre Umgebung genau beobachtet und Ereignisse aus ihrem Leben in ihre Geschichten einfließen. Das Romaneschreiben ist ihr kleines Geheimnis, das nur wenige Menschen kennen. Bei einer großen Kanne Ostfriesentee mit Sahne und Kluntjes kann sie halbe Nächte durchschreiben, tagsüber hält sie sich mit Joggen fit. Sina Jorritsma lebt mit ihrer Familie in einem kleinen Ort bei Emden.



(Werbung)


Schwerer Verkehrsunfall eine Verletzte Norden
TN107716633407331140_o1feuerwehr.jpg

Am Freitagnachmittag hatte Autofahrerin auf der Westermarscher Straße (L27) in Norden einen Unfall mit ihrem Auto. Die Frau verlor die Kontrolle über ihr Auto und stürzte nach links in einen tiefen Graben. Das Auto kam auf der Fahrerseite im Schlamm zum Liegen. Die Frau war darin eingeklemmt und konnte sich nicht befreien. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Norden entfernten zunächst die Windschutzscheibe des Autos. Um im Graben sicher arbeiten zu können, mussten sie zahlreiche Holzbohlen und Leitern in den Graben legen. Anschließend konnten sie in enger Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst dir Verletzte  auf einem Rettungsbrett platzieren und aus dem Auto befreien. Die Feuerwehr setzte einen Kran ein, um die Patientin auf die Straße zu heben. Nach der Erstversorgung am Unfallort flog ein Rettungshubschrauber die Frau in eine Spezialklinik.



Die Landstraße war für Rettungs- und Bergungsarbeiten für rund zwei Stunden gesperrt. Einer der Ersthelfer war ein Norder-Feuerwehrmann. Der Alarm erreichte ihn, als er auf dem Rückweg von der Arbeit auf der L27 fuhr. Auch ein Landwirt wurde auf den Unfall aufmerksam. Er trieb eine Rinderherde vom Unfallort weg. Die neugierigen Tiere tummelten sich am Zaun ihrer Weide und stellten sich direkt neben das Unfallauto. Für die Einsatzkräfte war der Einsatz mit einer aufwändigen Reinigungsaktion verbunden. Ein Teil des Materials und der Schutzkleidung wurde im schlammigen Graben total matschig. Einige der Helfer waren bis zu den Stiefeln im Schlamm versunken.



 



Quelle:


Ostfrieslandkrimi "Skippertod in Neßmersiel" Sonstiges
TN107616632288271139_SkippertodinNemersiel_Coverklein.jpg

Femke Peters und ihr Team von der Kripo Aurich müssen verschiedenen Spuren nachgehen, doch wo liegt das wirkliche Motiv für die Tat? Schon bald überschlagen sich die Ereignisse und die Zeit läuft ihnen davon!





Zum Inhalt von "Skippertod in Neßmersiel":



Die morgendliche Idylle im Hafen von Neßmersiel wird zerstört: An der Hafenausfahrt fliegt ein Sportboot in die Luft. Für den Skipper Gonzalo Hofmann kommt jede Hilfe zu spät. Es war Mord! Wer wollte dem Neu-Ostfriesen, der gerade erst aus Hamburg nach Aurich gezogen war, etwas anhaben? Auf dem Wasser machte Gonzalo gerne den Showman und sorgte mit seinen hohen Geschwindigkeiten bei den ostfriesischen Skippern für so manches Kopfschütteln. Dennoch kam der charismatische Halb-Argentinier bei den Mitgliedern des hiesigen Yachtclubs sympathisch und hilfsbereit rüber. Hat der Mord womöglich etwas mit dem erbitterten Sorgerechtsstreit des Opfers mit seiner Ex-Frau zu tun? Oder ist der IT-Spezialist, der in Aurich eine Stelle in der Cybersicherheit angetreten hatte, jemandem beruflich auf die Füße getreten? Femke Peters und ihr Team von der Kripo Aurich gehen verschiedenen Spuren nach und können kaum glauben, wie sich schon bald die Ereignisse überschlagen …



Mit dem Ostfriesenkrimi ist der sechste Band aus der Reihe "Kommissarin Femke Peters ermittelt" erschienen. Das E-Book ist bei allen bekannten E-Book Shops wie Amazon (für den Kindle eReader), Apple iTunes (für iBooks), Thalia (für tolino), Weltbild, Hugendubel, Kobo und vielen weiteren zum Preis von 3,99 Euro erhältlich.



Mehr Informationen erhält der Leser hier sowie eine Leseprobe auf .



Der Autor:

Rolf Uliczka ist geboren und aufgewachsen am Rande der romantischen Holsteinischen Schweiz und lebt mit seiner Frau seit einigen Jahren im Saterland. Menschen in all ihren Facetten und ihre Geschichten haben ihn schon immer fasziniert. Auch das Schreiben war und ist eine seiner größten Leidenschaften. Ostfriesland, das Land der Leuchttürme, des Wattenmeeres, der grünen Landschaften mit seinen geheimnisvollen Mooren und Inseln, wo jährlich Millionen ihren Urlaub verbringen, bietet ihm viel Stoff für das Unerwartete. Genau das macht auch die Spannung seiner Ostfrieslandkrimis aus.



(Werbung)


Ostfrieslandkrimi "Friesenkugel" Sonstiges
TN107316627110471136_FriesenkugelCoverklein.jpg

In dem neuen spannenden Ostfrieslandkrimi von Sina Jorritsma ist das bekannte Ermittlerduo der Nordseeinsel einem verzwickten Fall auf der Spur: Die Kugelsport-Szene, auch als Borkumer Boule-Clique bekannt, wird in einem Mordfall verwickelt. Das Opfer, Henner Welke, hat sich mit seinem angeberischen Verhalten nicht nur Freunde gemacht. Auch das Verschwinden seiner Münzsammlung gibt Rätsel auf!

Mona Sander und Enno Moll ermitteln …



Zum Inhalt von "Friesenkugel":



Mordermittlung statt Überstundenabbau!

An ihrem freien Tag stolpert die Borkumer Kommissarin Mona Sander am Boule-Platz fast über eine Leiche. Neben dem Toten liegt eine metallene Boule-Kugel, die sich später tatsächlich als Mordwaffe herausstellt.





Ist der pensionierte Studienrat Henner Welke einem Streit innerhalb der Borkumer Boule-Clique zum Opfer gefallen? Oder versucht der wahre Täter nur, den Verdacht auf die ostfriesischen Kugelsportler zu lenken? In jedem Fall hatte sich der ›Möchtegern-Franzose‹, wie Henner Welke von manchen Insulanern spöttisch genannt wurde, mit seinem angeberischen Verhalten nicht nur Freunde gemacht. Möglicherweise hatte er auch einfach zu viel über sich ausgeplaudert. Denn wie die Ermittler von der jungen Ehefrau des Toten erfahren, ist seine wertvolle Sammlung französischer Münzen wie vom Erdboden verschluckt …



In der Ostfrieslandkrimi-Reihe mit den Borkumer Inselkommissaren Mona Sander und Enno Moll sind jetzt achtundzwanzig spannende Bände erschienen.



Das E-Book kann bei allen bekannten E-Book Shops wie (für den Kindle eReader), Apple iTunes (für iBooks), Thalia (für tolino), Weltbild, buecher.de, buch.de, Hugendubel, Kobo und vielen weiteren zum Preis von 3,99 Euro erworben werden. "Friesenkugel" ist ebenfalls als Taschenbuch zum Preis von 12,99 Euro erhältlich.



Mehr Informationen zu "Friesenkugel" erhält der Leser hier sowie eine Leseprobe auf .



Die Autorin:





Die gebürtige Ostfriesin Sina Jorritsma aus der Krummhörn studierte in Hamburg Germanistik und Philosophie, bevor sie wieder in ihre Heimat zurückkehrte. Sie veröffentlicht unter Pseudonym, weil sie ihre Umgebung genau beobachtet und Ereignisse aus ihrem Leben in ihre Geschichten einfließen. Das Romaneschreiben ist ihr kleines Geheimnis, das nur wenige Menschen kennen. Bei einer großen Kanne Ostfriesentee mit Sahne und Kluntjes kann sie halbe Nächte durchschreiben, tagsüber hält sie sich mit Joggen fit. Sina Jorritsma lebt mit ihrer Familie in einem kleinen Ort bei Emden.



(Werbung)


Ostfrieslandkrimi Borkumer Melodie Sonstiges
TN107016617598471133_9783965866249.jpg

Neuerscheinung: Ostfrieslandkrimi "Borkumer Melodie" von Dörte Jensen im Klarant Verlag



Ein Mord auf offener Bühne! Mitten bei ihrem Auftritt wird die Sängerin Anke erschossen! Ist der Täter im Umfeld ihrer Band zu suchen, weil sie einen lukrativen Vertrag nicht unterschreiben wollte?



Die Dreistigkeit, mit der auf der Borkumer Strandpromenade vor aller Augen ein Mord verübt wurde, ist kaum zu überbieten! Im Fokus des Borkumer Polizeiteams von Kommissar Ragnar Hansen und Jan Jepsen steht zunächst die Band Olde Düne – da es dort Streitigkeiten um einen neuen Vertrag gab. Doch könnte es sich bei dem Verbrechen auch um eine Beziehungstat handeln?



Zum Inhalt von "Borkumer Melodie":



Das Konzert der beliebten ostfriesischen Band Olde Düne auf der Borkumer Strandpromenade endet abrupt. In den Gesang von Anke Burkard mischt sich plötzlich ein Knall. Doch es war kein Fehler des Drummers. Sekundenbruchteile später legt die Sängerin die Hand auf ihr Herz und bricht tot zusammen. Ist der Täter im Umfeld der Band zu suchen? Als einziges Mitglied von Olde Düne hatte die Sängerin sich nämlich geweigert, einen lukrativen Vertrag zu unterzeichnen, um nicht zu einem Fließbandprodukt der Plattenindustrie zu werden. Nun hat Anke ihre letzte Melodie gesungen, und mit einer neuen Sängerin scheint der Weg zum großen Geld frei. Allerdings ermitteln Hauptkommissar Ragnar Hansen und sein junger Kollege Jan Jepsen in alle Richtungen. Auch der Ex-Mann des Opfers, der vor Kurzem nach Borkum zurückgekehrt ist und das Ende der Beziehung nie verkraftet hat, gerät unter Verdacht …



Zur neuen Reihe "Borkumer Polizei ermittelt":



Rau wie die Nordsee, eigenwillig wie der Wind - der erfahrene Kommissar Ragnar Hansen passt einfach auf die Insel Borkum, wo er alles und jeden kennt. Vor allem muss für den passionierten Zigarrenraucher nicht alles immer streng nach Vorschrift gehen.



Sein junger, pflichtbewusster Kollege Jan Jepsen hingegen träumt insgeheim von der Großstadt und vom BKA. Die Stelle bei den »Schandarms«, wie man in Ostfriesland Polizisten nennt, sieht der Polizeiobermeister anfangs nur als Zwischenstation. Doch wenn man die Insel erstmal lieben lernt …



Ungefragte Unterstützung erhalten Hansen & Jepsen von der Borkumer Buchhändlerin Heike Gessner. Die Frau mit der geheimnisvollen Vergangenheit schreibt neben ihrem Job Krimis und orientiert sich dabei zum Leidwesen der Ermittler gerne an wirklichen Fällen auf der Insel. Allerdings geht sie den Borkumer Polizisten bei der Mörderjagd nicht nur mit ihrer Neugier auf die Nerven, sondern hat oft auch den entscheidenden Tipp parat …



"Borkumer Melodie" kann bei allen bekannten E-Book Shops wie (für den Kindle eReader), Apple iTunes (für iBooks), Thalia (für tolino), Weltbild, buecher.de, buch.de, Hugendubel, Kobo und vielen weiteren erworben werden zum Preis von 3,99 Euro. Die Taschenbuchausgabe ist erhältlich für 12,99 Euro.



Mehr Informationen zu "Borkumer Melodie erhält der Leser hier: sowie eine Leseprobe unter .



Zur Autorin:



Dörte Jensen ist an der Küste aufgewachsen und liebt die unendliche Weite Ostfrieslands. Der raue Charme der Landschaft, die Sprache und die direkte Art der Norddeutschen haben es ihr angetan. Viele ihrer Ideen kommen der Autorin durch die Begegnungen mit den Menschen an der Küste. In ihrem Haus hinterm Deich findet Dörte Jensen die Ruhe und Inspiration, um ihre spannenden Romane und Krimis entstehen zu lassen. Mit ihren Ostfrieslandkrimis möchte die Schriftstellerin ihre Leser mitreißen und zugleich immer auch einladen zu einem literarischen Besuch Ostfrieslands und der ostfriesischen Inseln.



 



(Werbung)


Ostfrieslandkrimi Die Leiche im Meer Sonstiges
TN106716612502701130_DieLeicheimMeerCoverklein.png

Die Greetsieler Kommissare Ruth Fasan und Hagen Reese haben es diesmal mit einem ziemlich verzwickten Fall zu tun: erst entdecken sie ein Tattoo mit dem Schriftzug „Crescentia“ auf der Fußsohle des Opfers und dann findet sich noch eine Frau mit demselben Namen, ausgerechnet in Greetsiel!



Zum Inhalt von "Die Leiche im Meer":



Eine Wachsleiche im Ostfriesischen Gatje bei Greetsiel! Kapitän Felix Seitz entdeckt während eines Einsatzes mit dem Boot der Wasserschutzpolizei die Leiche eines Mannes im Wattenmeer. Der Tote steckt in einem Leichensack, der offensichtlich vom Mörder mit einem Gewicht beschwert wurde, um ihn am Meeresgrund zu halten. Die Obduktion ergibt, dass der Tote schon etwa ein Jahr unter Wasser lag. Die Greetsieler Kommissare Ruth Fasan und Hagen Reese müssen zunächst herausfinden, um wen es sich bei dem Toten überhaupt handelt. Der junge Mann hatte sich den Namen »Crescentia« auf die Fußsohle tätowieren lassen. Ist das Tattoo ausgerechnet auf dieser empfindsamen Körperpartie ein Ausdruck übersteigerter Leidenschaft? Liegt in der Unbekannten mit dem außergewöhnlichen Namen der Schlüssel zur Lösung des Falls? Und tatsächlich: Die Ermittler finden eine Frau mit dem Namen Crescentia, und zwar in Greetsiel …



"Die Leiche im Meer" kann bei allen bekannten E-Book Shops wie (für den Kindle eReader), Apple iTunes (für iBooks), Thalia (für tolino), Weltbild, buecher.de, buch.de, Hugendubel, Kobo und vielen weiteren erworben werden zum Preis von 3,99 Euro. Die Taschenbuchausgabe ist erhältlich für 12,99 Euro.



Mehr Informationen zu "Die Leiche im Meer" erhält der Leser hier: sowie eine Leseprobe unter .



Zum Autor:

Jan Olsen ist das Pseudonym eines seit 1991 in verschiedenen Genres erfolgreichen Schriftstellers. Jan ist mit einer Hebamme verheiratet, hat drei inzwischen erwachsene Kinder und darf sich seit Kurzem auch Großvater nennen. Als Kind des Nordens ist er der Nordsee mit all ihren rauen und lieblichen Facetten besonders zugetan und ließ kaum eine Ferienzeit verstreichen, ohne diese Gestade mit seiner Familie zu besuchen. Auch heute noch stehen Ferien an der Nordsee jedes Jahr auf dem Programm. Seine Vorliebe für die Nordsee und die dort lebenden Menschen kann er in seinen Ostfrieslandkrimis nun nach Herzenslust ausleben.



(Werbung)


Ostfrieslandkrimi Totenhausmord Sonstiges
TN106416605837031128_Totenhausmord.jpg

Ein junger Mann stürzt in einen Graben, kann sich wegen Alkoholeinfluss nicht selbst befreien und erfriert! Ein Unfall oder steckt mehr dahinter? Die polizeilichen Ermittlungnen zeigen etwas anderes.



Ein sehr nervenaufreibender Kriminalfall spielt sich in dem neuen Ostfrieslandkrimi von Hans-Rainer Riekers ab: eine düstere "Zeitreise" bringt die Sonderermittler Stefan Grote und Stine Lessing dazu, sich in den neuen Fall regelrecht zu verbeißen ... Gibt es einen Ausweg?



Zum Inhalt von "Totenhausmord":



Seit Stunden tobt bereits ein heftiger Schneesturm über Ostfriesland, als sich der junge Feuerwehrmann Marten Koopmann nach einer feuchtfröhlichen Feier mit seinem Fahrrad auf den Heimweg macht. Doch er kommt nie zu Hause an. Erst Tage später wird seine Leiche gefunden: Der junge Mann ist offensichtlich in einen Graben gestürzt und konnte sich, alkoholisiert wie er war, nicht selbst befreien und ist erfroren. Ein tragischer Unfall, der keine weiteren polizeilichen Ermittlungen nach sich zieht. Als jedoch über ein Jahr später nur wenige Meter neben der Unfallstelle in dem verlassenen "Hexenhaus", wie es der Volksmund nennt, eine Leiche gefunden wird, sieht die Sache anders aus. Staatsanwältin Theda Siefken hegt Zweifel. Gibt es einen Zusammenhang? War es damals wirklich ein Unfall? Sie setzt Stefan Grote und Stine Lessing, Sonderermittler bei der Polizeiinspektion Aurich, darauf an. Die beiden verbeißen sich regelrecht in den Fall. Die Puzzleteile, die sie zusammensetzen müssen, führen sie auf eine düstere Zeitreise, die einen ungeheuerlichen Verdacht aufkommen lässt …



Serienbeschreibung: Ein Fall für Grote und Lessing

Der erfahrene Hauptkommissar Stefan Grote weiß zuerst nicht so recht, was er von der hübschen Kriminalanwärterin Stine Lessing halten soll: zu zierlich, zu modisch für den Polizeidienst. Doch schon bald merkt Grote, dass seine junge Kollegin hochintelligent ist, die beiden wachsen zu einem echten Team zusammen. Allerdings hat Stine eine Schwäche, die sie bislang geschickt verbergen konnte: In bestimmten Grenzsituationen, unter hohem Druck und bei Gefahr, wird sie von ihrer Angst eingeschnürt und ist zu keiner rationalen Handlung mehr fähig.

Nach ihrem ersten gemeinsamen schicksalhaften Mordfall auf der Nordseeinsel Juist werden Grote und Lessing als Sonderermittler nach Aurich versetzt. In ganz Ostfriesland gehen sie nun dem Verbrechen auf die Spur.



Nach den Ostfrieslandkrimis "Dünenhausmord" (ISBN 9783965862425), "Emsdeichmord" (ISBN 9783965863101), "Springfluttod" (ISBN 9783965863798) "Leybuchtmord" (ISBN 9783965864429) und "Sandbankmord" (ISBN 9783965865396) ist nun "" (ISBN 9783965866171) erschienen und als E-Book bei allen bekannten E-Book Shops wie Amazon (für den Kindle eReader), Apple Books (für iBooks), Thalia (für tolino), Weltbild, Hugendubel, Kobo und vielen weiteren zum Preis von 3,99 Euro erhältlich.



"Totenhausmord" ist ebenfalls als Taschenbuch zum Preis von 12,99 Euro erschienen.



Mehr Informationen erhält der Leser hier sowie eine Leseprobe auf .



 



(Werbung)


1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 

Impressum | Datenschutz

Diese Seite wurde von MeChDo bereitgestellt.
Sollten Sie beschwerden an den Autor haben, so wenden Sie sich bitte direkt an ihn oder an MeChDo.com
Seite Melden