Startseite Bewerten:

Verkehrsunfälle am Montag auf der A31

/ Leer Facebook Share 18.03.2019 10:39
6231552901996693_o1krankenwagen.jpg

Am Montagmorgen kam es auf der A31 zu einem tragischen Unfall bei dem eine Person verstarb. Nach ersten Informationen geriet gegen 9 Uhr zwischen der Anschlussstelle Papenburg und Rhede ein Auto unter einen Laster. Die Person verstarb noch an der Unfallstelle. Kurz danach eieignete sich auf der Gegenfahrbahn in Richtung Leer ein weiterer Unfall. Wie viele Autos insgesamt beteiligt sind steht noch nicht fest. Aber es soll sieben leicht verletzte Personen geben. Die Autobahn wurde in beide Richtungen voll gesperrt. Autofahrer sollen den Bereich umfahren. Ob der Unfall in Zusammenhang mit der Warnung vor Straßenglätte steht, die die Polizei am Morgen wegen Hagelschauer herausgegeben hat, ist noch unklar.

Bereits am Morgen gegen 6:30 Uhr kam es auf der A31 bei Jemgum zu einem Unfall bei dem zwei Personen verletzt wurde.  Hier geriet nach ersten Erkenntnissen zwischen Jemgum und Weener ein BMW beim Überholen eines LKW ins Schleudern und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Ein dahinter fahrender Mercedes-Fahrer verlor ebenfalls die Kontrolle über sein Auto und geriet ins Schleudern. Beide wagen blieben auf dem Standstreifen stehen, sodass der Unfall keine Auswirkungen auf den Verkehr hatte.

 

Quelle: ga-online


e-Mail
Kommentar

Impressum | Datenschutz

Diese Seite wurde von MeChDo bereitgestellt.
Sollten Sie beschwerden an den Autor haben, so wenden Sie sich bitte direkt an ihn oder an MeChDo.com
Seite Melden